Montag, 22. August 2016

Der Ruf der Wölfe



Auch auf die Gefahr hin, dass es keiner liest, muss ich einfach posten, wie Spaß mir mein derzeitiges Projekt macht. Es geht um Wölfe, genau genommen Wolfswandler. Meine Protagonistin die Jägerin Loan Green, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen ist, lebt in einer dystopischen Welt, in der es durch tierische Gene veränderte Menschen gibt, darunter Wolfswandler.  

Warum haben Wölfe die Hauptrolle bekommen und keine Raubkatzen?

Weil es unglaublich schöne Tiere sind. 
Sie können bis zu 45 - 50 km/h Stunde schnell sein,
2 1/2 km weit riechen 
und andere Wölfe auf eine Distanz bis zu 9 km hören.
Das sind doch mal wirklich Superkräfte

Was soll ich sagen, mein Wolfwandler Caleb Johnson verdreht Loan mächtig den Kopf.

Vielleicht geht so manchen Leser alles zu schnell,  aber dazu möchte ich im Vorfeld schon anmerken, in der Tierwelt hat man keine Zeit zwei Jahre händchenhaltend über die Wiese zu hüpfen.

Wer rasante und prickelnde Geschichten mag, die in einer nicht so rosigen Zukunft spielen, wird meine Wölfe mögen und ich hoffe es sind sehr viele Leser. 
Ich liebe meine Wölfe schon jetzt und wenn ihr das beim Lesen spürt, habe ich alles richtig gemacht. Ich bin sehr auf die Leserreaktionen gespannt, aber leider muss ich mich noch bis Frühjahr 2017 gedulden. 
Außer jemand will am Entstehungsprozess teilhaben und testlesen :-)

Falls doch jemand diesen Beitrag gelesen und Fragen oder eine Anmerkung dazu hat, kann darunter gerne ein Kommentar hinterlassen werden, ich würde mich freuen :-D



Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    ich habe deinen Artikel mit großem Vergnügen gelesen.

    Und dieser Satz:
    "Vielleicht geht so manchen Leser alles zu schnell, aber dazu möchte ich im Vorfeld schon anmerken, in der Tierwelt hat man keine Zeit zwei Jahre händchenhaltend über die Wiese zu hüpfen."
    hat bei mir mächtiges Kopfkino ausgelöst.
    Wenn ich mir vorstelle, wie dein Wolf - klasse gezeichnet übrigens - mit seiner Holden schmachtend über die Wiese hoppelt :))))

    Ich freue mich schon aufs Lesen vom Ruf der Wölfe,
    herzlich Annette

    AntwortenLöschen
  2. Danke Annette, schade das ich keinen Ich-liege-lachend-auf-dem-Boden-Smiley einfungen kann, also stell ihn dir an dieser Stelle vor :-)

    AntwortenLöschen